ERDWÄRME ACKERMANN

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* mehr
     Erdwärme
     Vorteile für den Kunden
     50 Fragen und Antworten zur Erdwärme
     Staatliche Förderung 2008
     Erdwärme mit der Wärmepumpe
     Vorteile Erdwärmepumpe/Nachteile Luftwärmepumpe
     Die Sondenbohrung
     Explosion der Heizkosten
     Heizen im Winter/ Kühlen im Sommer

* Links
     4Future- Energie

* Letztes Feedback






Spülbohrverfahren

Beim Spülbohrverfahren erfolgt der Transport des Bohrgutes, wie es der Name

schon vermuten lässt, mit Wasser. Im Bereich der Bohrungen wird ein Spülloch

ausgebaggert. Die Spülwanne ist durch einen Graben mit der jeweiligen Bohrung

verbunden. Eine am Bohrgerät montierte Pumpe leitet unter Druck Wasser in das

Bohrloch. Das Wasser transportiert nun das Bohrgut aus dem Bohrloch an die

Oberfläche und durch den Graben in die Spülwanne. Während das Bohrgut sich

jetzt auf dem Boden der Spülwanne absetzt, wird das Wasser von der Pumpe

wieder in das Bohrloch gepumpt. Der Kreislauf wiederholt sich. Das

Spülbohrverfahren wird im Lockergestein angewendet. Durch verschiedene

Zusätze in das Spülwasser können z.B. Kies- und Sandschichten stabilisiert

werden, bzw. auch der Auftrieb von Bohrgut aus Tonschichten erleichtert werden.




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung