ERDWÄRME ACKERMANN

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* mehr
     Erdwärme
     Vorteile für den Kunden
     50 Fragen und Antworten zur Erdwärme
     Staatliche Förderung 2008
     Erdwärme mit der Wärmepumpe
     Vorteile Erdwärmepumpe/Nachteile Luftwärmepumpe
     Die Sondenbohrung
     Explosion der Heizkosten
     Heizen im Winter/ Kühlen im Sommer

* Links
     4Future- Energie

* Letztes Feedback






Wirkungsgrad

Bei einer Luftwärmepumpe nimmt der Wirkungsgrad bei Außentemperaturen unter

+4°C rapide ab und sie arbeitet dann nicht mehr effektiv. Gerade bei niedrigen

Außentemperaturen, wenn die größte Menge an Heizenergie gebraucht wird, arbeitet

eine Luftwärmepumpe uneffektiv und mehr oder weniger als reine Stromheizung.

Bei einer Wärmepumpe mit Erdwärmenutzung wird auch bei niedrigen

Außentemperaturen ständig Erdwärme zur Verfügung gestellt. Sie arbeitet also auch

bei Minustemperaturen effektiv, also dann wenn Heizenergie benötigt wird. Die

niedrigeren Anschaffungskosten einer Luftwärmepumpe sind nach einigen

Heizperioden bereits aufgebraucht während eine Erdwärmesonde eine Lebensdauer

von ca. 80 Jahren hat. Viele Wärmepumpenhersteller bieten auch bereits Module für

Wärmepumpen an, mit denen im Sommer die Erdwärmesonde zur kostenlosen

Kühlung genutzt werden kann.




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung